dies und vieles andere im Dunkel der Zeit entschwunden...

23. 5. 17

Gott fährt Fahrrad

15:00 Uhr

SYKE

24. 5. 17

Gott fährt Fahrrad

20:00 Uhr

RIEDE/Felde

30. 5. 17

POP mit PAGO

19:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

7. 6. 17

Gastspiel: HOFKULTUR

20:00 Uhr

RIEDE/Felde

8. 6. 17

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

11. 6. 17

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

11. 6. 17

POP mit PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

14. 6. 17

»Gnadenlose Heiterkeit«,
Wilhelm-Busch-Programm

20:00 Uhr

CLOPPENBURG, Museumsdorf

15. 6. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

Bremen, Bürgerschaft

20. 6. 17

POP mit PAGO

19:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

4. 7. 17

POP mit PAGO

19:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

5. 7. 17

Firmenseminar

Witten

7. 7. 17

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

19:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

9. 7. 17

POP mit PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

4. 8. 17

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

19:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

11. 8. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

»FUNUN«-Festival

17. 8. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

BREMEN, Goethe-Theater

18. 8. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Bremen, BLG-Forum

20. 8. 17

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

12. 9. 17

»Brem bleib Brem!«
»Brem bliwt Brem!«

19:00 Uhr

Bremen, Focke Museum

14. 9. 17

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

15. 9. 17

»Gnadenlose Heiterkeit«,
Wilhelm-Busch-Programm

20:00 Uhr

Scheeßel, Autohaus Holst

16. 9. 17

unglaublich

20:00 Uhr

Dörverden

17. 9. 17

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

22. 9. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

HANNOVER Badenstedt

23. 9. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

BARNSTORF

5. 10. 17

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

8. 10. 17

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

21. 10. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

22. 10. 17

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

28. 10. 17

Die »TIERtorTOUR«

20:00 Uhr

Versmold

29. 10. 17

»Gnadenlose Heiterkeit«,
Wilhelm-Busch-Programm

17:00 Uhr

Bremen

3. 11. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

EHRENBURG

4. 11. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

GRASBERG

10. 11. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

19:30 Uhr

Wildeshausen

12. 11. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

19:00 Uhr

Bremen, Weserterrassen

15. 11. 17

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

25. 11. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Bremen, Schlachthof

30. 11. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

19:30 Uhr

Bremen, Lür-Kropp-Hof

3. 12. 17

»Brem bleib Brem!«
»Brem bliwt Brem!«

17:00 Uhr

Bremen, Focke Museum

9. 12. 17

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Bremen, Lagerhaus

11. 12. 17

Firmenseminar

Dortmund

12. 12. 17

PROTEST MIT PAGO

19:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

26. 12. 17

»Brem bleib Brem!«
»Brem bliwt Brem!«

15:00 Uhr

Bremen, Focke Museum

27. 12. 17

PROTEST MIT PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

7. 1. 18

PROTEST MIT PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

14. 1. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

19:00 Uhr

Achim

18. 1. 18

Sonderveranstaltung zum 40jährigen Bestehen des Landkreises Diepholz

18:30 Uhr

SYKE

20. 1. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Wallenhorst, (Osnabrück)

21. 1. 18

»Gnadenlose Heiterkeit«,
Wilhelm-Busch-Programm

17:30 Uhr

Gütersloh

30. 1. 18

PROTEST MIT PAGO

19:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

12. 2. 18

STINKSATZUNG
sowas in Richtung Karneval...

19:00 Uhr

Bremen, shakespeare-company

14. 2. 18

LIEBEslieder

19:00 Uhr

Versmold

18. 2. 18

PROTEST MIT PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

23. 2. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

SYKE, BBS

24. 2. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

TARMSTEDT

2. 3. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

ACHIM

7. 3. 18

Firmenseminar

Bremen, Theaterschiff

13. 3. 18

PROTEST MIT PAGO

19:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

15. 3. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

19:00 Uhr

OTTERSBERG

17. 3. 18

Verleihung des Friedens- und Kulturpreises 2018 der Villa Ichon an PAGO BALKE

11:00 Uhr

BREMEN

18. 3. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

19:00 Uhr

ACHIM, Kasch

22. 3. 18

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

21. 4. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

THEDINGHAUSEN

22. 4. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

19:00 Uhr

HOYA

24. 4. 18

PROTEST MIT PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

29. 4. 18

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

30. 4. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

BREMEN, Domshof

1. 5. 18

PROTEST MIT PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

4. 5. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

19:00 Uhr

BREMEN, Haus im Park

5. 5. 18

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

BREMERVÖRDE

6. 5. 18

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

6. 5. 18

»Brem bleib Brem!«
»Brem bliwt Brem!«

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

15. 5. 18

Firmenseminar

Bremen

18. 5. 18

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

20. 5. 18

KUNST und KULTUR Riede

11:00 Uhr

RIEDE/Felde

Alle aktuellen Termine in chronologischer Reihenfolge:

Um einen Blick auf Vergangenes zu werfen, scrollen sie bitte nach oben.

21. 5.

Gastspiel PFINGSTMONTAG:
"Du bist meine Mutter"

19:00 Uhr

RIEDE/Felde

weitere Infos

schließen

von Joop Admiral mit MARTIN LEßMANN (Schauspiel) und GERO JOHN (Violoncello)

Er, der Sohn, besucht jeden Sonntag seine Mutter im Pflegeheim. Ihr Leben dreht sich um immer die gleichen Dinge. Das Anziehen, der Kakao, der Blick in den Park sind Anlässe für stetige Erinnerungsversuche und das Wunder und die Grenzen der Verständigung.

Poetisch anrührend, unsentimental und komödiantisch beleuchtet das preisgekrönte Stück den Umgang erwachsener Kinder mit ihren an Demenz erkrankten Eltern. Es wirft ein neues Licht auf die Chancen und Abgründe dieser Situation, der jeder von uns früher oder später begegnen kann.

„Eine beachtliche und überzeugende Meisterleistung …“
Allgemeine Zeitung, Uelzen

„Martin Leßmann brillierte mit »Du bist meine Mutter« im Ratssaal.
Zeitlos und tief beeindruckend.“

Bremervörder Anzeiger

„Stehende Ovationen für Martin Leßmann und Gero John.“
Wiesbadener Kurier

siehe auch: www.du-bist-meine-Mutter.de

VVK: Tel. 04294 - 1453
und info@pagobalke.de

23. 5.

Moderation und künstlerische Beiträge zur Gala des Kulturvereins Diepholz

18:30 Uhr

DIEPHOLZ

weitere Infos

schließen

25. 5.

LIEBEslieder

20:00 Uhr

RIEDE/Felde

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Kabarettistische Songs von und mit Pago Balke und Gerhard Stengert (Marimba/Piano)

Wir haben es alle erlebt: die erste Liebe, die Leiden der Tanzstunde, keine Nacht mit niemand – und das im Monat Mai!

Wir sind hoch geflogen und tief gestürzt. Und immer war sie da, die brennende Frage: who ist the sexiest man in town?

Und auch: wie meistern wir die Mühen der Ehe-Ebene, dem Reich der Mitte?

Virtuos werden die LIEBEslieder begleitet und arrangiert von Gerhard Stengert mit Marimba und Piano.

VVK: Tel. 04294 1453
und info@pagobalke.de

27. 5.

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Was hat das Museumsdorf mit dem Lügenbaron Münchhausen zu tun?
Was hat die gewaltige Dampflokomobile mit dem guten, alten Ackerbau gemacht?
Warum inspirierte die alte Bockwindmühle Wilhelm Busch zu bösen Geschichten?
Warum konnte der Sturm ‚Quimburga’ den großen Fachwerk-Giebel des Hofes Wehlburg wie Streichhölzer zerknicken?
Und warum wurden beim Adel die Ehen selten aus romantischer Liebe geschlossen, wie Rosamunde Pilcher fälschlich behauptet?

Alle Antworten und noch viel mehr erleben Sie beim Rundgang durch die Moorkaten, Bauernhöfe und heiligen Hallen. Humorvoll, satirisch, faktenreich und gnadenlos heiter!

Die satirische Führung dauert ca. zwei Stunden inkl. einer Pause im Dorfkrug.

Museumsdorf Cloppenburg

Nur mit Voranmeldung!
VVK: Museumsdorf CLP:
Tel.: 04471/9484-11
sekretariat@museumsdorf.de

27. 5.

PROTEST MIT PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Bremen nach 68

Satirische Führung durch die Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen „Protest + Neuanfang, Bremen nach 68“

„Heute ist Demonstration in Bremen, gegen Fahrpreiserhöhung soll es gehen.
Sind die Ansprachen vorbei, gibt’s ne Riesenkeilerei…“

So hieß es im Januar 1968 in Bremen. Die Protest-Bewegung nahm ungeahnten Aufschwung, kletterte zu schwindelnden Höhen im Anrennen gegen Atomkraftwerke, wurde bedrohlich am 6. Mai 1980 gegen öffentliche Rekrutenvereidigungen im Weserstadion und ist von der ‚Reform-Uni Bremen‘ nicht hinweg zu denken.

PAGO BALKE hat seit 1973 mitgemischt, mitgesungen, mitdemonstriert und stellt sich nun - wie immer satirisch und musikalisch - den Freuden und Leiden seiner Jugend.

Link zur Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen

nur mit Voranmeldung!
VVK: Focke Museum 0421 - 69 96 0050

1. 6.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Dinklage, Oberschule

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

Info u. Anmeldung:
Kulturring Dinklage, E. Greschner, Tel. 04443 - 2076, E-Mail kulturring.dinklage@gmail.com
Buchhandlung Diekmann, Am Markt, Tel. 04443 - 961864,
Buchhandlung Heimann/Triphaus, Burgstraße, Tel. 04443 - 961230

2. 6.

PROTEST MIT PAGO

Bremen

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Bremen nach 68

Satirische Führung durch die Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen „Protest + Neuanfang, Bremen nach 68“

„Heute ist Demonstration in Bremen, gegen Fahrpreiserhöhung soll es gehen.
Sind die Ansprachen vorbei, gibt’s ne Riesenkeilerei…“

So hieß es im Januar 1968 in Bremen. Die Protest-Bewegung nahm ungeahnten Aufschwung, kletterte zu schwindelnden Höhen im Anrennen gegen Atomkraftwerke, wurde bedrohlich am 6. Mai 1980 gegen öffentliche Rekrutenvereidigungen im Weserstadion und ist von der ‚Reform-Uni Bremen‘ nicht hinweg zu denken.

PAGO BALKE hat seit 1973 mitgemischt, mitgesungen, mitdemonstriert und stellt sich nun - wie immer satirisch und musikalisch - den Freuden und Leiden seiner Jugend.

Link zur Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen

Lange Nacht der Museen, keine Voranmeldungen

3. 6.

Die ZOLLHAUSBOYS

19:00 Uhr

Bremen, GLOCKE

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

Vorverkauf ab 12.3.: nordwest-ticket, Tel. 0421 - 363636, info@nordwest-ticket.de,
beim Weser-Kurier, Martinistrasse 43
und Ticket-Service in der Glocke, Domsheide 6-8, Tel. 0421 - 336699
Eintrittspreise: 25,-€ / 20,-€ / 15,-€

7. 6.

Die ZOLLHAUSBOYS

Berlin, Landesvertretung Bremen

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

Voranmeldung unter:
veranstaltungen@lvhb.bremen.de

8. 6.

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

19:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Was hat das Museumsdorf mit dem Lügenbaron Münchhausen zu tun?
Was hat die gewaltige Dampflokomobile mit dem guten, alten Ackerbau gemacht?
Warum inspirierte die alte Bockwindmühle Wilhelm Busch zu bösen Geschichten?
Warum konnte der Sturm ‚Quimburga’ den großen Fachwerk-Giebel des Hofes Wehlburg wie Streichhölzer zerknicken?
Und warum wurden beim Adel die Ehen selten aus romantischer Liebe geschlossen, wie Rosamunde Pilcher fälschlich behauptet?

Alle Antworten und noch viel mehr erleben Sie beim Rundgang durch die Moorkaten, Bauernhöfe und heiligen Hallen. Humorvoll, satirisch, faktenreich und gnadenlos heiter!

Die satirische Führung dauert ca. zwei Stunden inkl. einer Pause im Dorfkrug.

Museumsdorf Cloppenburg

Nur mit Voranmeldung!
VVK: Museumsdorf CLP:
Tel.: 04471/9484-11
sekretariat@museumsdorf.de

9. 6.

45 Jahre Gründung des KBW, satirische Beiträge

19:30 Uhr

Bremen, Konsul-Hackfeldhaus

weitere Infos

schließen

10. 6.

PROTEST MIT PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Bremen nach 68

Satirische Führung durch die Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen „Protest + Neuanfang, Bremen nach 68“

„Heute ist Demonstration in Bremen, gegen Fahrpreiserhöhung soll es gehen.
Sind die Ansprachen vorbei, gibt’s ne Riesenkeilerei…“

So hieß es im Januar 1968 in Bremen. Die Protest-Bewegung nahm ungeahnten Aufschwung, kletterte zu schwindelnden Höhen im Anrennen gegen Atomkraftwerke, wurde bedrohlich am 6. Mai 1980 gegen öffentliche Rekrutenvereidigungen im Weserstadion und ist von der ‚Reform-Uni Bremen‘ nicht hinweg zu denken.

PAGO BALKE hat seit 1973 mitgemischt, mitgesungen, mitdemonstriert und stellt sich nun - wie immer satirisch und musikalisch - den Freuden und Leiden seiner Jugend.

Link zur Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen

nur mit Voranmeldung!
VVK: Focke Museum 0421 - 69 96 0050

10. 6.

Moderation für "Benefiz Hospiz"

19:00 Uhr

Bremen, shakespeare-company

weitere Infos

schließen

VVK: shakespeare-company
Tel.: 0421 500333

14. 6.

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

satirische Führungen durch das Pumpwerk

Von feinen Pinkeln, römischer Toilettenkultur und Bremens Kanalisation.

Carl Thalenhorst am 2.8.1915 bei der Einweihung des Alten Pumpwerks.
„Wenn alle Brünnlein fließen“.

„Liebe Kolerlegen und Kloleginnen, wir Milliarden Bakterien müssen immer in der vertrübten Brühe fischen! Immer Schmutz verschmatzen ist kein Zuckerhof und kein Ponyschlecken!“

Ratinka Underground: »Früher war es hier unten langweilig. Heute haben wir Fernsehen! Also die filmen uns. Mit der Kanalkamera. Die von hanseWasser sind ja ganz anständig, aber die privaten Firmen, die drehen vielleicht schmutzige Streifen!«

Altes Pumpwerk Bremen

Eintrittskarten nur über Nordwest-Ticket

VVK:
nordwest-ticket, 0421 363636

15. 6.

LIEBEslieder

20:00 Uhr

Bremen

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Kabarettistische Songs von und mit Pago Balke und Gerhard Stengert (Marimba/Piano)

Wir haben es alle erlebt: die erste Liebe, die Leiden der Tanzstunde, keine Nacht mit niemand – und das im Monat Mai!

Wir sind hoch geflogen und tief gestürzt. Und immer war sie da, die brennende Frage: who ist the sexiest man in town?

Und auch: wie meistern wir die Mühen der Ehe-Ebene, dem Reich der Mitte?

Virtuos werden die LIEBEslieder begleitet und arrangiert von Gerhard Stengert mit Marimba und Piano.

23. 6.

Gewerbeschau Riede/Felde komödiantischer Auftritt

RIEDE/Felde

weitere Infos

schließen

Eintritt frei!

24. 6.

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Was hat das Museumsdorf mit dem Lügenbaron Münchhausen zu tun?
Was hat die gewaltige Dampflokomobile mit dem guten, alten Ackerbau gemacht?
Warum inspirierte die alte Bockwindmühle Wilhelm Busch zu bösen Geschichten?
Warum konnte der Sturm ‚Quimburga’ den großen Fachwerk-Giebel des Hofes Wehlburg wie Streichhölzer zerknicken?
Und warum wurden beim Adel die Ehen selten aus romantischer Liebe geschlossen, wie Rosamunde Pilcher fälschlich behauptet?

Alle Antworten und noch viel mehr erleben Sie beim Rundgang durch die Moorkaten, Bauernhöfe und heiligen Hallen. Humorvoll, satirisch, faktenreich und gnadenlos heiter!

Die satirische Führung dauert ca. zwei Stunden inkl. einer Pause im Dorfkrug.

Museumsdorf Cloppenburg

Nur mit Voranmeldung!
VVK: Museumsdorf CLP:
Tel.: 04471/9484-11
sekretariat@museumsdorf.de

24. 6.

»Brem bleib Brem!«
»Brem bliwt Brem!«

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Satirische Führungen mit Pago Balke

Der 'Hofsatiriker' des Focke-Museums lädt ein zu einem Rundgang durch die Bremer Geschichte mit uralten Erkenntnissen und neuen Fragen:

Wer verbrannte den hölzernen Roland? Warum musste Arnd von Gröpelingen dran glauben?
Wer gab den Schafen frommes Futter und was hat das mit der Martinikirche zu tun?
Warum sieht der Bremer Herkules so melancholisch aus? Nieselwetter oder Haushaltsloch?
Für wen hat Walter von der Bürgerweide gesungen? Wann ist die Bremer Braut explodiert? Und wer war die Jeanne d'Arc von Bremen?

Alle Antworten am...

nur mit Voranmeldung!
VVK: Focke Museum 0421 - 69 96 0050

26. 6.

PROTEST MIT PAGO

19:00 Uhr

Bremen Focke Museum

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Bremen nach 68

Satirische Führung durch die Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen „Protest + Neuanfang, Bremen nach 68“

„Heute ist Demonstration in Bremen, gegen Fahrpreiserhöhung soll es gehen.
Sind die Ansprachen vorbei, gibt’s ne Riesenkeilerei…“

So hieß es im Januar 1968 in Bremen. Die Protest-Bewegung nahm ungeahnten Aufschwung, kletterte zu schwindelnden Höhen im Anrennen gegen Atomkraftwerke, wurde bedrohlich am 6. Mai 1980 gegen öffentliche Rekrutenvereidigungen im Weserstadion und ist von der ‚Reform-Uni Bremen‘ nicht hinweg zu denken.

PAGO BALKE hat seit 1973 mitgemischt, mitgesungen, mitdemonstriert und stellt sich nun - wie immer satirisch und musikalisch - den Freuden und Leiden seiner Jugend.

Link zur Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen

nur mit Voranmeldung!
VVK: Focke Museum 0421 - 69 96 0050

8. 7.

PROTEST MIT PAGO

17:00 Uhr

Bremen, Focke-Museum

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Bremen nach 68

Satirische Führung durch die Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen „Protest + Neuanfang, Bremen nach 68“

„Heute ist Demonstration in Bremen, gegen Fahrpreiserhöhung soll es gehen.
Sind die Ansprachen vorbei, gibt’s ne Riesenkeilerei…“

So hieß es im Januar 1968 in Bremen. Die Protest-Bewegung nahm ungeahnten Aufschwung, kletterte zu schwindelnden Höhen im Anrennen gegen Atomkraftwerke, wurde bedrohlich am 6. Mai 1980 gegen öffentliche Rekrutenvereidigungen im Weserstadion und ist von der ‚Reform-Uni Bremen‘ nicht hinweg zu denken.

PAGO BALKE hat seit 1973 mitgemischt, mitgesungen, mitdemonstriert und stellt sich nun - wie immer satirisch und musikalisch - den Freuden und Leiden seiner Jugend.

Link zur Sonderausstellung des Focke-Museums Bremen

nur mit Voranmeldung!
VVK: Focke Museum 0421 - 69 96 0050

29. 7.

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

Cloppenburg, Museumsdorf

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Was hat das Museumsdorf mit dem Lügenbaron Münchhausen zu tun?
Was hat die gewaltige Dampflokomobile mit dem guten, alten Ackerbau gemacht?
Warum inspirierte die alte Bockwindmühle Wilhelm Busch zu bösen Geschichten?
Warum konnte der Sturm ‚Quimburga’ den großen Fachwerk-Giebel des Hofes Wehlburg wie Streichhölzer zerknicken?
Und warum wurden beim Adel die Ehen selten aus romantischer Liebe geschlossen, wie Rosamunde Pilcher fälschlich behauptet?

Alle Antworten und noch viel mehr erleben Sie beim Rundgang durch die Moorkaten, Bauernhöfe und heiligen Hallen. Humorvoll, satirisch, faktenreich und gnadenlos heiter!

Die satirische Führung dauert ca. zwei Stunden inkl. einer Pause im Dorfkrug.

Museumsdorf Cloppenburg

Nur mit Voranmeldung!
VVK: Museumsdorf CLP:
Tel.: 04471/9484-11
sekretariat@museumsdorf.de

2. 8.

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

satirische Führungen durch das Pumpwerk

Von feinen Pinkeln, römischer Toilettenkultur und Bremens Kanalisation.

Carl Thalenhorst am 2.8.1915 bei der Einweihung des Alten Pumpwerks.
„Wenn alle Brünnlein fließen“.

„Liebe Kolerlegen und Kloleginnen, wir Milliarden Bakterien müssen immer in der vertrübten Brühe fischen! Immer Schmutz verschmatzen ist kein Zuckerhof und kein Ponyschlecken!“

Ratinka Underground: »Früher war es hier unten langweilig. Heute haben wir Fernsehen! Also die filmen uns. Mit der Kanalkamera. Die von hanseWasser sind ja ganz anständig, aber die privaten Firmen, die drehen vielleicht schmutzige Streifen!«

Altes Pumpwerk Bremen

Eintrittskarten nur über Nordwest-Ticket

VVK:
nordwest-ticket, 0421 363636

10. 8.

Strassenbahnrundfahrt mit Satire!

15:00 Uhr

Bremen

weitere Infos

schließen

VVK wird noch bekannt gegeben

10. 8.

Strassenbahnrundfahrt mit Satire!

17:00 Uhr

Bremen

weitere Infos

schließen

VVK wird noch bekannt gegeben

12. 8.

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

CLOPPENBURG, Museumsdorf

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Was hat das Museumsdorf mit dem Lügenbaron Münchhausen zu tun?
Was hat die gewaltige Dampflokomobile mit dem guten, alten Ackerbau gemacht?
Warum inspirierte die alte Bockwindmühle Wilhelm Busch zu bösen Geschichten?
Warum konnte der Sturm ‚Quimburga’ den großen Fachwerk-Giebel des Hofes Wehlburg wie Streichhölzer zerknicken?
Und warum wurden beim Adel die Ehen selten aus romantischer Liebe geschlossen, wie Rosamunde Pilcher fälschlich behauptet?

Alle Antworten und noch viel mehr erleben Sie beim Rundgang durch die Moorkaten, Bauernhöfe und heiligen Hallen. Humorvoll, satirisch, faktenreich und gnadenlos heiter!

Die satirische Führung dauert ca. zwei Stunden inkl. einer Pause im Dorfkrug.

Museumsdorf Cloppenburg

Nur mit Voranmeldung!
VVK: Museumsdorf CLP:
Tel.: 04471/9484-11
sekretariat@museumsdorf.de

17. 8.

Die ZOLLHAUSBOYS

11:30 Uhr

SALZGITTER

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

17. 8.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

SALZGITTER

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Rittersporn,
Postfiliale und Konzertkasse SKRIBO,
05341 2254356
Young TICKET EVENT, 05341 9010020

6. 9.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

LEMWERDER, BEGU

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Tel. 0421 - 688610

7. 9.

Gott fährt Fahrrad

12:00 Uhr

Bremen, KWADRAT

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

oder: Die wunderliche Welt meines Vaters

Der Bremer Schauspieler und Kabarettist Pago Balke entführt uns gemeinsam mit dem Freiburger Bassisten Wolfgang Fernow in die kauzige Welt des „Grabmachers“ Pau.

Dessen Sohn, der niederländische Autor Maarten 't Hart, erzählt in seinem poetischen, autobiographischen Buch „Gott fährt Fahrrad“, vom Sterben des Vaters, für den der Tod nichts Neues war.

Es sind Erinnerungen voller Liebe aber ebenso schrullig und von schwarzem Humor durchzogen, wie es Pau 't Hart, der Totengräber von Maassluis gewesen ist.

im Rahmen des Krebsinformationstages

9. 9.

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

CLOPPENBURG, Museumsdorf

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Was hat das Museumsdorf mit dem Lügenbaron Münchhausen zu tun?
Was hat die gewaltige Dampflokomobile mit dem guten, alten Ackerbau gemacht?
Warum inspirierte die alte Bockwindmühle Wilhelm Busch zu bösen Geschichten?
Warum konnte der Sturm ‚Quimburga’ den großen Fachwerk-Giebel des Hofes Wehlburg wie Streichhölzer zerknicken?
Und warum wurden beim Adel die Ehen selten aus romantischer Liebe geschlossen, wie Rosamunde Pilcher fälschlich behauptet?

Alle Antworten und noch viel mehr erleben Sie beim Rundgang durch die Moorkaten, Bauernhöfe und heiligen Hallen. Humorvoll, satirisch, faktenreich und gnadenlos heiter!

Die satirische Führung dauert ca. zwei Stunden inkl. einer Pause im Dorfkrug.

Museumsdorf Cloppenburg

Nur mit Voranmeldung!
VVK: Museumsdorf CLP:
Tel.: 04471/9484-11
sekretariat@museumsdorf.de

9. 9.

Die ZOLLHAUSBOYS

19:30 Uhr

Bremen, shakespeare-company

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: shakespeare-company
Tel.: 0421 - 500333

12. 9.

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

satirische Führungen durch das Pumpwerk

Von feinen Pinkeln, römischer Toilettenkultur und Bremens Kanalisation.

Carl Thalenhorst am 2.8.1915 bei der Einweihung des Alten Pumpwerks.
„Wenn alle Brünnlein fließen“.

„Liebe Kolerlegen und Kloleginnen, wir Milliarden Bakterien müssen immer in der vertrübten Brühe fischen! Immer Schmutz verschmatzen ist kein Zuckerhof und kein Ponyschlecken!“

Ratinka Underground: »Früher war es hier unten langweilig. Heute haben wir Fernsehen! Also die filmen uns. Mit der Kanalkamera. Die von hanseWasser sind ja ganz anständig, aber die privaten Firmen, die drehen vielleicht schmutzige Streifen!«

Altes Pumpwerk Bremen

Eintrittskarten nur über Nordwest-Ticket

VVK:
nordwest-ticket, 0421 363636

20. 9.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Bremen, Wilde Bühne

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

Zusätzlich: 10 Uhr Schulveranstaltung!

VVK: Tel. 0421 - 69697740

22. 9.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

STUHR

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Tel. 0421 363636;
Reservierung für die Abendkasse
Tel. 0421 - 5695-294,
Karten 15,- €, erm. 12,-€

23. 9.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

OLDENBURG, Kulturetage

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Tel. 0441 - 924800

27. 9.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

VERDEN

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK wird noch bekannt gegeben

28. 9.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

HOFHEIM

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

Kontakt: Tel. 06192 - 202-391

14. 10.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Bremen-Nord

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Tel. 0421 - 654848 u.a.

19. 10.

unglaublich

20:00 Uhr

HANNOVER Badenstedt

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Ein kabarettistischer Streifzug durch die Wunderwelt des Glaubens

mit Gerhard Stengert (Marimba, Percussion)

Jahrtausende alte Wahrheiten und ungläubige Fragen werden in 90 Minuten abschließend geklärt. Ein atemberaubender Ritt von Mekka nach Altötting, vom hinduistischen heiligen Berg Kailash über Vechta nach Kevelaer, von Buddha zur Mudda Gottes, vom Himmel direkt in die Hölle!

Ein brisantes und tabuisiertes Thema: Die Religionen der Welt. Immer zwischen Stütze und Stab, Knüppel und Keule. Zwischen Toleranz und Totalitarismus, Fantasie und Fanatismus.

Die Sensibilitäten beim Thema Religion sind auf allen Seiten hoch entwickelt und kriegerisch aufgeladen. In diese Waagschale wirft Pago Balke ein Füllhorn an Fakten und ein großes Bündel Humor.
„unglaublich“ will nicht beschönigen, nicht verschleiern, nicht verteufeln. Das machen die Religionen zur Genüge.

Ein heißes Thema heiß serviert. Lassen Sie sich verwundern!

VVK: 0511 494303

21. 10.

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

CLOPPENBURG, Museumsdorf

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Was hat das Museumsdorf mit dem Lügenbaron Münchhausen zu tun?
Was hat die gewaltige Dampflokomobile mit dem guten, alten Ackerbau gemacht?
Warum inspirierte die alte Bockwindmühle Wilhelm Busch zu bösen Geschichten?
Warum konnte der Sturm ‚Quimburga’ den großen Fachwerk-Giebel des Hofes Wehlburg wie Streichhölzer zerknicken?
Und warum wurden beim Adel die Ehen selten aus romantischer Liebe geschlossen, wie Rosamunde Pilcher fälschlich behauptet?

Alle Antworten und noch viel mehr erleben Sie beim Rundgang durch die Moorkaten, Bauernhöfe und heiligen Hallen. Humorvoll, satirisch, faktenreich und gnadenlos heiter!

Die satirische Führung dauert ca. zwei Stunden inkl. einer Pause im Dorfkrug.

Museumsdorf Cloppenburg

Nur mit Voranmeldung!
VVK: Museumsdorf CLP:
Tel.: 04471/9484-11
sekretariat@museumsdorf.de

31. 10.

Die ZOLLHAUSBOYS

Bremen

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

Privatauftritt zum 80. Geburtstag von Herbert Brückner und Henning Scherf

2. 11.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

LAUENBRÜCK

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Tel. 04267 - 954760

3. 11.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

Kuhstedt, cultimo

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: cultimo
Tel. 04763 - 7132

4. 11.

Musikalisch-satirische Führung durch das Museumsdorf Cloppenburg

11:00 Uhr

CLOPPENBURG, Museumsdorf

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Was hat das Museumsdorf mit dem Lügenbaron Münchhausen zu tun?
Was hat die gewaltige Dampflokomobile mit dem guten, alten Ackerbau gemacht?
Warum inspirierte die alte Bockwindmühle Wilhelm Busch zu bösen Geschichten?
Warum konnte der Sturm ‚Quimburga’ den großen Fachwerk-Giebel des Hofes Wehlburg wie Streichhölzer zerknicken?
Und warum wurden beim Adel die Ehen selten aus romantischer Liebe geschlossen, wie Rosamunde Pilcher fälschlich behauptet?

Alle Antworten und noch viel mehr erleben Sie beim Rundgang durch die Moorkaten, Bauernhöfe und heiligen Hallen. Humorvoll, satirisch, faktenreich und gnadenlos heiter!

Die satirische Führung dauert ca. zwei Stunden inkl. einer Pause im Dorfkrug.

Museumsdorf Cloppenburg

Nur mit Voranmeldung!
VVK: Museumsdorf CLP:
Tel.: 04471/9484-11
sekretariat@museumsdorf.de

9. 11.

»Gnadenlose Heiterkeit«,
Wilhelm-Busch-Programm

19:30 Uhr

Wildeshausen

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Das WILHELM BUSCH Pogramm
Gedichte, Geschichten und Zeichnungen von Musik beflügelt

Mit PAGO BALKE (Rezitation) und NICOLAI THEIN (Piano)

WILHELM BUSCH hat mehr als Max und Moritz hinterlassen und Sie werden an diesem Abend Balduin Bählamm, dem verhinderten Dichter begegnen, dem Junggesellen Tobias Knopp, Maler Klecksel, diversen Basen, Tanten, Virtuosen, feindlichen Nachbarn und einem Affen namens Fips.

Begleitet und kommentiert am Klavier mit Musik von Mozart bis Rachmaninoff, von Satie bis Charlie Chaplin.

In der faszinierenden Fülle der Figuren und Geschöpfe WILHELM BUSCHs erkennt sich der Betrachter wieder mit seinen Konventionen und Schrullen, mit seiner Art zu stehen, zu gehen, zu lieben, zu leben und zu sterben. Ein Gesamtbild, an dem die Menschlichkeit ebenso mitgearbeitet hat, wie die scharfe Kritik.

Die Begeisterung für WILHELM BUSCH, den genialen Humoristen, Dichter und Zeichner hat die beiden Künstler PAGO BALKE und NICOLEI THEIN zusammengeführt. Sie haben mit diesem abendfüllenden Programm - knapp 100 Jahre nach seinem Tod - einige Perlen seiner Kunst wieder entdeckt und mit Text, Bild und Musik zu neuem Leben erweckt.

VVK VHS Wildeshausen,
VVK Tel. Nr.: 04431 - 71 622

13. 11.

LIEBEslieder

15:00 Uhr

SYKE

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Kabarettistische Songs von und mit Pago Balke und Gerhard Stengert (Marimba/Piano)

Wir haben es alle erlebt: die erste Liebe, die Leiden der Tanzstunde, keine Nacht mit niemand – und das im Monat Mai!

Wir sind hoch geflogen und tief gestürzt. Und immer war sie da, die brennende Frage: who ist the sexiest man in town?

Und auch: wie meistern wir die Mühen der Ehe-Ebene, dem Reich der Mitte?

Virtuos werden die LIEBEslieder begleitet und arrangiert von Gerhard Stengert mit Marimba und Piano.

VVK über Rathaus Syke

21. 11.

shit happens!

18:00 Uhr

Bremen, Altes Pumpwerk

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

satirische Führungen durch das Pumpwerk

Von feinen Pinkeln, römischer Toilettenkultur und Bremens Kanalisation.

Carl Thalenhorst am 2.8.1915 bei der Einweihung des Alten Pumpwerks.
„Wenn alle Brünnlein fließen“.

„Liebe Kolerlegen und Kloleginnen, wir Milliarden Bakterien müssen immer in der vertrübten Brühe fischen! Immer Schmutz verschmatzen ist kein Zuckerhof und kein Ponyschlecken!“

Ratinka Underground: »Früher war es hier unten langweilig. Heute haben wir Fernsehen! Also die filmen uns. Mit der Kanalkamera. Die von hanseWasser sind ja ganz anständig, aber die privaten Firmen, die drehen vielleicht schmutzige Streifen!«

Altes Pumpwerk Bremen

Eintrittskarten nur über Nordwest-Ticket

VVK:
nordwest-ticket, 0421 363636

29. 11.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

BREMERHAVEN

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Tel. 0471 - 9223515

30. 11.

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

LANGWEDEL/DAVERDEN

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Tel. 04232 - 390, u.a.

13. 1. 19

PREMIERE Pago Balkes neues Kabarettprogramm: "Ein Europäer, der auszog das Fürchten zu lernen" Piano: Meinrad Mühl Co-Autor: Peer Gahmert

19:00 Uhr

ACHIM, KASCH

weitere Infos

schließen

VVK: Kasch Achim
Tel. 04202 - 5118830

17. 3. 19

»Gnadenlose Heiterkeit«,
Wilhelm-Busch-Programm

20:00 Uhr

BREMERHAVEN

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

Das WILHELM BUSCH Pogramm
Gedichte, Geschichten und Zeichnungen von Musik beflügelt

Mit PAGO BALKE (Rezitation) und NICOLAI THEIN (Piano)

WILHELM BUSCH hat mehr als Max und Moritz hinterlassen und Sie werden an diesem Abend Balduin Bählamm, dem verhinderten Dichter begegnen, dem Junggesellen Tobias Knopp, Maler Klecksel, diversen Basen, Tanten, Virtuosen, feindlichen Nachbarn und einem Affen namens Fips.

Begleitet und kommentiert am Klavier mit Musik von Mozart bis Rachmaninoff, von Satie bis Charlie Chaplin.

In der faszinierenden Fülle der Figuren und Geschöpfe WILHELM BUSCHs erkennt sich der Betrachter wieder mit seinen Konventionen und Schrullen, mit seiner Art zu stehen, zu gehen, zu lieben, zu leben und zu sterben. Ein Gesamtbild, an dem die Menschlichkeit ebenso mitgearbeitet hat, wie die scharfe Kritik.

Die Begeisterung für WILHELM BUSCH, den genialen Humoristen, Dichter und Zeichner hat die beiden Künstler PAGO BALKE und NICOLEI THEIN zusammengeführt. Sie haben mit diesem abendfüllenden Programm - knapp 100 Jahre nach seinem Tod - einige Perlen seiner Kunst wieder entdeckt und mit Text, Bild und Musik zu neuem Leben erweckt.

VVK: Telefon: 0471 9323344
E-Mail: info@adticket.de

21. 3. 19

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

DOERVERDEN

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

wird noch bekannt gegeben

22. 3. 19

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

DIEPHOLZ

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK: Tel. 05441 - 7797, u.a.

29. 3. 19

Die ZOLLHAUSBOYS

20:00 Uhr

WEYHE

weitere Infos

schließen

Bild zum Programm

SONGS, POETRY UND KABARETT
aus Aleppo, Bremen und Kobani

mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Sheikho, Delyar Hamza
featuring: Pago Balke & Gerhard Stengert

Die ZOLLHAUSBOYS sind eine Gruppe von vier jungen syrischen „Bremer Neubürgern“, die gemeinsam mit Pago Balke und Gerhard Stengert ein musikalisches Programm erarbeitet haben.

Themen wie Flucht, Heimat und Fremdheit werden in berührender und satirischer Weise auf die Bühne gebracht. Die Songs und Szenen beruhen teilweise auf biografischen Erlebnissen der Geflüchteten.

Das Stück ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Musik und Theater können Brücken zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen schlagen und dazu beitragen, dass aus der „Willkommenskultur“ keine „Wokommenwirdenndahin-Kultur“ wird.

www.ZOLLHAUSBOYS.de

VVK wird noch bekannt gegeben